GONSBACH TERRASSEN

AUFTRAGGEBER / WOHNBAU MAINZ GMBH
MASSNAHME / GESCHOSSWOHNUNGSBAU, MAINZ

Beide Teilbereiche des Wettbewerbgebietes beinhalten jeweils zwei unterschiedliche Punkthaus-Typen, die – zum beiderseitigen Vorteil – abwechselnd angeordnet sind.

Im Teilbereich 1 werden die erheblichen Unterschiede beider Bebauungsfelder durch „Vernetzungselemente“ der Freiraumplanung kompensiert.
Freie organische Formen – im Kontrast zur sonstigen Strenge – verlaufen vom Ende der hochliegenden Feuerwehr-Aufstellflächen zwischen den Punkthäusern ĂĽber weitere kleine Bastionen bis in die Freiflächen der zweigeschossigen Bebauung, unterbrochen nur durch die neue AnliegerstraĂźe.

Das zweigeschossig bebaute „Inselgebiet“ sollte nicht durch ErschlieĂźungsquerungen zusätzlich belastet, jedoch aber durch eine Umverlagerung von einigen notwendigen Stellplätzen entlastet werden.
Diese werden (in unmittelbarer Nähe) in den Bereich der benachbarten Tiefgaragen-Ein- und Ausfahrten ausgelagert.
Zwischen der „Insel“ und der Punkthausbebauung wird die AnliegerstraĂźe gefĂĽhrt.