SCHILLERSTRASSE

MASSNAHME / NEUBAU EINES BĂśRO- UND GESCHĂ„FTSHAUSES, FRANKFURT AM MAIN

SchillerstraĂźe 15/17, Frankfurt am Main

Das Gebäude liegt in unmittelbarer Nähe von Hauptwache und Börse zwischen zwei denkmalgeschützten Altbauten. Die Gestaltung steht in enger Verbindung zum benachbarten “Haus an der Börse” / Schillerpassage und fügt dem historischen Rahmen ein eigenständiges, in den Proportionen “reagierendes” neues Gebäude hinzu. Das bauordnungsrechtlich als “Hochhaus” genehmigte Projekt “leiht” sich die notwendigen Treppenhäuser von den beiden Nachbargebäuden. Daraus ergibt sich die Optimierung der Hauptnutzfläche.

Bruttorauminhalt: 13.622 mÂł
Bruttogrundfläche: 3.490 m²
Baubeginn: 1992
Fertigstellung: 1994
Baukosten netto: ca. € 10 Mio.

Fotos: Horst Goebel, Görsroth