WEINGUT DREISSIGACKER

AUFTRAGGEBER / JOCHEN DREISSIGACKER
MASSNAHME / ENTWURF, PLANUNG UND ERRICHTUNG EINES WEINPRODUKTIONSGEBĂ„UDES IM AUĂźENBEREICH
WEINGUT DREISSIGACKER
GRAND OPENING

Das Weingut Dreissigacker ist eines der führenden Qualitätsweingüter Rheinhessens. Auf einer Rebfläche von etwa 40 ha werden vorrangig Weißweine klassischer Rebsorten angebaut. Ab 2007 erfolgte die schrittweise Umstellung auf rein ökologischen Weinanbau. Aufgrund des starken Anwachsens des Betriebes und durch die beengten Verhältnisse innerhalb des Bechtheimer Ortskernes, kam es 2015 zu dem Entschluss mit einem Produktions- und Weinpräsentationsgebäude auszusiedeln.
Der architektonische Entwurf basiert auf einer eingehenden Analyse der betrieblichen und technischen Produktionsabläufe unter Berücksichtigung der geografischen und geologischen Standortfaktoren, mit direktem Bezug auf das nachhaltigen Wirtschafts- und Markenkonzeptes des Weingutes. Der dreistufig gegliederte Baukörper folgt der gegebenen Hanglage, sowie den internen Arbeitsabläufen. Die Dachkonstruktion wird durch 37 m lange, über 9 m auskragende Leimholzbinder getragen. Den Übergang am Auflagerpunkt zwischen Massivbauteilen und allseitig überstehendem Dachtragwerk bildet ein umlaufendes Fensterband, welches den oberen Raumabschluss gestalterisch entkoppelt und die Produktions- und Lagerflächen natürlich belichtet. Auswahl der Baustoffe, Wasserhaltungs- und Energiekonzept sowie Erdklima-Aktivierung, Dachbegrünung, Photovoltaik und Tageslichtnutzung stehen im Einklang mit der ganzheitlichen und naturnahen Produktionsphilosophie des Unternehmens.

Lage: SĂĽdlich von Bechtheim, Rheinhessen
BGF: 4200 m²
BRI: 27000 mÂł
Baubeginn: 2016
Fertiggestellt: 2017
Leistungsphasen: 1-9

Fotos: 2,4,7,8: Peter Bender; 1,3,5,6,9,10,14: Studio Georg Fischer